Nachhaltigkeit durch gute Kommunikation

Oft werde ich im Seminar mit der Frage konfrontiert, gibt es eine Masterfrage, eine Frage die ich immer einsetzen kann, die mir immer den entscheidenden Vorteil bringt? Diese gibt es sicher nicht, aber klar ist wer Fragen stellt führt. Das wissen wir seit 2000 Jahren.

Eine der wertvollsten offenen Fragen ist die Frage WSSV. Steht für: Was schlagen Sie vor? Meine Empfehlung ist immer bevor Sie Ihren Standpunkt einbringen, fragen Sie die Mitarbeiter. Auch und gerade bei Problemlösungen, bei denen Sie die Lösung kennen. Immer zuerst fragen, was die anderen meinen. Dann steigt die Nachhaltigkeit dramatisch an. Menschen wollen immer Teil der Lösung sein und Dinge mitbeeinflussen.

In meiner regelmäßigen Veröffentlichung Academywissen erhalten Sie diese und viele weitere direkt umsetzbare Praxistipps.

In diesem Zusammenhang kennen Sie vielleicht den Satz: Das Schwerste ist, zu wissen wie es geht und doch den Mund zu halten. Dieser Satz wird Franklin Delano Roosevelt zugeschrieben. Also ich finde mich in diesem Satz wieder. Unsere Mentalität in Deutschland ist sehr stark ergebnisbezogen. Deshalb wollen wir diese auch möglichst schnell erreichen. Gerade wenn es darum geht Menschen mitzunehmen, ist diese Mentalität oft ein Störfaktor.

Also testen Sie die Frage WSSV. Bin auf Ihre Erfahrungen gespannt. By the way, diese Frage ist auch eine Masterfrage, wenn es darum geht die Kontrolle wieder zu erlangen. Angenommen das Gespräch läuft an Ihnen vorbei, Sie sind nicht mehr drin, eher nur dabei. Dann ist diese Frage, auch wenn sie inhaltlich im Moment wenig Sinn macht ein Master um wieder die Kontrolle zu erhalten. Glauben Sie nicht, dann testen Sie es und geben Sie mir Feedback. Ich habe diese Technik schon mehrmals mit großem Erfolg angewandt.

Mein Buch 1x1 der Kommunikation für Führungskräfte gibt hier wichtige Praxistipps.

In allen Veränderungsprozessen ist Prozess-Denken wichtiger als Ergebnis-Denken. Dies ist besonders für stark ergebnisorientierte Führungskräfte in Deutschland schwer auszuhalten. Jede Investition in den Prozess, also in das Mitnehmen der Mitarbeiter zahlt sich hinterher zigfach aus. Klar ist, eine Entscheidung oder eine Veränderung in welche das Know How der Mitarbeiter eingeflossen ist, die die Mitarbeiter mitgestalten konnten wird in der Umsetzung schneller und vor allem nachhaltiger sein. Das heißt für alle Entscheider, über die Nachhaltigkeit wird in der Phase der Entscheidungsfindung entschieden.

Dies vergessen Sie bitte niemals, v.a. nicht in Veränderungsprozessen und gerade auch im Kulturwandel im Unternehmen. Gerade auch bei zunehmender Digitalisierung und Globalisierung.

Für den Fall, dass Sie sich bei der Umsetzung Hilfe holen wollen, stehe ich Ihnen als Safety Culture Coach® und Experte für Führungskommunikation in Ihrem Unternehmen oder in der Safety Culture Academy zur Verfügung.

Noch genauer und direkt von mir erhalten Sie weitere Informationen auf meinem Vortrag: Mit Arbeitssicherheit zu Spitzenleistungen im Unternehmen. Dieser findet im Rahmen meiner Tour durch Deutschland und Österreich auch einmal in Ihrer Nähe statt. Hier finden Sie die Termine und die Anmeldung.

Weitere Eindrücke erhalten Sie in meinem YouTube-Kanal oder Sie können sich bei Amazon mit einem meiner Bücher ausstatten.

Hier können Sie sich zu meiner regelmäßigen Veröffentlichung Academywissen anmelden.

Ich freue mich auf Sie… bleiben Sie mir gewogen.
 
Es grüßt Sie alle herzlichst


 
Ihr Stefan Bartel

Safety Culture Coach®