Bradleykurve: Praxisanwendung zur Unternehmensentwicklung

Vielen von Ihnen ist die Bradleykurve bekannt. Oft werde ich im Seminar gefragt, was ist nun der konkrete Nutzen daraus. Deshalb möchte ich hier kurz dazu Stellung nehmen und Ihnen zeigen, welchen ganz konkreten Nutzen Sie daraus ziehen können.

Die Bradleykurve mitsamt Ihrer Entstehung und Entwicklung durch Berlin Bradley ist in meinem Buch Kulturwandel-Wie Führungskräfte mit Arbeitssicherheit Unternehmen zu Spitzenleistungen führen genau erklärt, deshalb gehe ich darauf nicht ein. Meine Teilnehmer sagen das Buch lohnt sich, es ist eine präzise Handlungsanleitung zur Entwicklung einer Unternehmenskultur die Arbeitssicherheit in der Art und Weise würdigt, wie es sinnvoll ist. So das Zitat eines Lesers. Nur so viel hier, diese Kurve zeigt den Zusammenhang auf zwischen Unfallgeschehen und der Art und Weise der Ausprägung der Unternehmenskultur.

In meinem Webinar Kulturwandel sind diese Zusammenhänge bestens erläutert. Für Sie kostenlos im Download.

Die in den USA entwickelte Kurve habe ich vor einigen Jahren in unsere deutsche Kultur übertragen. Nun werden präzise Ansätze sichtbar, wie können wir uns positionieren und welche Handlungsansätze leiten wir daraus ab.

Für Sie ist die Bradleykurve hier abgebildet.

Bitte positionieren Sie sich mit Ihrem Bereich und mit Ihrem Unternehmen anhand der Skala von 1-12. Klar es sind nicht alle im gleichen Bereich, wir haben immer eine Verteilung, wie uns Otto Gaus schon lehrte.

Bei der Selbsteinschätzung bitte den Dunning/Kruger Effekt beachten. Wikipedia erklärt diesen ausführlich. Hier nur so viel: Mit dem Grad an steigender Inkompetenz neigen wir zu steigender Selbstüberschätzung. Goethe hat diesen Effekt vor vielen Jahren umgekehrt formuliert: im Faust heißt es sinngemäß: hier steh ich nun ich armer Tor und weiß mehr als je zuvor…. Je mehr ich weiß umso mehr weiß ich, dass ich gar nichts weiß.

Entlang der vier Kategorien können wir den Entwicklungsstand des Unternehmens erkennen. Ganz links ist Steinzeit und ganz rechts ist die anzustrebende Moderne.

In meiner regelmäßigen Veröffentlichung Academywissen erhalten Sie diese und viele weitere direkt umsetzbare Praxistipps.

Erkenntnisse aus meiner Sicht sind:

·         Je weiter rechts umso zukunftsfähiger ist ein Unternehmen

·         Je weiter rechts umso höher sind Identifikation und Zugehörigkeitsgefühl der Belegschaft

·         Je weiter rechts umso höher ist die Motivation der Belegschaft

·         Je weiter rechts umso veränderungsbereiter ist die Kultur

·         Bitte erst ab der dritten Kategorie ein Sicherheitsbeauftragtenwesen strukturieren und ausbauen, vorher werden die Leute verheizt

·         Bitte erst ab Ende der dritten Kategorie einen Prozess der Anwesenheitsverbesserung etablieren. Vorher wird der nicht verstanden und geht schief.

·         Je weiter rechts umso höher ist der Qualitätsgedanke ausgeprägt

·         Je weiter rechts umso mehr achten die Mitarbeiter auf sich und auf andere

·         Je weiter rechts umso höher ist die Eigeninitiative der Belegschaft.

Sie sehen dies sind alles Punkte, die mit Arbeitssicherheit so direkt nichts zu tun haben, aber alles Punkte die Unternehmenserfolg ausmachen. Deshalb gilt in jede Richtung:

Wer in Arbeitssicherheit gut ist, ist überall gut!

Nun sind Sie gefragt: wie können Sie diese Gedanken auf Ihr Unternehmen übertragen? Welche dieser Methoden sind geeignet, welche passen am besten zu Ihrer Kultur?

Für den Fall, dass Sie sich bei der Umsetzung Hilfe holen wollen, stehe ich Ihnen als Safety Culture Coach® und Experte für Führungskommunikation in Ihrem Unternehmen oder in der Stefan Bartel Academy zur Verfügung.

Weitere Eindrücke erhalten Sie in meinem YouTube-Kanal oder Sie können sich bei Amazon mit einem meiner Bücher ausstatten.

Hier können Sie sich zu meiner regelmäßigen Veröffentlichung Academywissen anmelden.

Ich freue mich auf Sie… bleiben Sie mir gewogen.
 
Es grüßt Sie alle herzlichst


 
Ihr Stefan Bartel

Safety Culture Coach®